Fußbodenpflege

Fußbodenpflege

Bei der richtigen Pflege Ihrer Fußböden ist eine optimale und lange Haltbarkeit möglich. Holzböden sollten regelmäßig  nachgeölt bzw.eine Wischpflege aufgetragen werden.  Nach einigen Jahren können Holzböden auch abgeschliffen werden und sehen dann wieder wie neu aus.

Teppiche sollten Sie regelmäßig staubsaugen, um zu verhindern, dass sich Staub und Schmutz tief in die Fasern einlagert. Hartnäckige Flecken wie Rotwein sollten sofort entfernt werden, damit sie nicht im Teppich eintrocknen. Neben der alltäglichen Reinigung empfiehlt sich eine regelmäßige Zwischen- und Grundreinigung, dann hält der Teppich mehrere Jahre. Bei der Zwischenreinigung wird Reinigungspulver auf dem Teppich verteilt, mit einer Bürste einmassiert und nach dem Trocknen aufgesaugt.

Böden aus unbeschichtetem Linoleum sollten Sie mit PH-neutralen Reinigungsmitteln putzen. Versiegelung und Glanz kann mit Emulsionen und Wachs erreicht werden.

Bei Fußböden aus Laminat ist es sehr wichtig, den Boden vor Wasser zu schützen. Flüssigkeiten sollten Sie daher sofort wegwischen. Wenn Wasser in die Verbindungsfugen eindringt, können Wellen und Beulen entstehen, die nicht mehr entfernt werden können. Daher sollten Sie Laminatfußböden nicht nass putzen, die Reinigung mit einem Besen oder Staubsauger reicht völlig aus. Gelegentlich kann mit einem feuchten Lappen über das Laminat gewischt werden.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!